Schlagwort: Tanzmariechen

Experiment Pfingstkarneval war ein voller Erfolg

Auch prominente Gäste ließen sich den Pfingstkarneval nicht entgehen.

“Das ist schon ein Stück weit ein Experiment”, hat unser Präsident Frank Frenzel bei den Vorbereitungen unseres Pfingstkarnevals gesagt. Und er hatte Recht. Wir mussten ganz schön improvisieren, um am 6. Juni eine Veranstaltung im Seehotel Berlin-Rangsdorf feiern zu können.

Zum einen sind wir es nicht gewohnt, im Sommer eine Veranstaltung zu machen. Es hieß also Narrenkappe ab. Schließlich sind wir außerhalb der Session. Zum anderen waren zwar keine Ferien, aber das Pfingstwochenende ist natürlich ein beliebtes Ausflugswochenende. Leider haben wir unsere Garde nicht zusammen bekommen, weil einige Tänzerinnen nicht teilnehmen konnten.

Das Männerballett bildete den großen Abschluss im Programm.

Endlich wieder Karneval

Dennoch haben wir ein buntes Programm auf die Beine stellen können und das Wetter hat mitgespielt. Doch würde “das Experiment” von den Zuschauern angenommen werden? Würden bei rund 30 Grad überhaupt Leute in den Festsaal kommen? 20 Minuten vor Beginn sah es nicht so gut aus. Doch um 10 Uhr war der Saal voll und wir verblüfft und sehr froh, dass so viele Menschen dabei sein wollten.

Zusammen mit den Spreeschepperern haben wir bis um 13 Uhr auf der Bühne getanzt, gesungen und viel gelacht. Danke liebe Rangsdorfer und alle anderen Karnevalisten, die an dem Tag bei uns waren: Endlich wieder Karneval in Rangsdorf! Das hat uns – und offensichtlich auch euch – gefehlt.

Gardetanz bei Sommerfest in Groß Machnow

Die Garde in Groß Machnow

Unsere Garde hat übrigens nur wenige Tage später ihren Auftritt nachgeholt. Auf dem Sommerfest in Groß Machnow im Garten hinter dem Gutshaus Salve sind die Tänzerinnen aufgetreten. Auch unsere beiden Tanzmariechen Johanna und Theresa konnten dort tanzen. Für unsere Tänzerinnen war das ebenfalls nach sehr langer Zeit wieder der erste Auftritt.

Tanzmariechen mit Auftritt in Cottbus

Tanzmariechen Johanna bei der Spatzengala in Cottbus

Nach über zwei Jahren hatten unsere beiden Tanzmariechen Johanna und Theresa ende März endlich wieder einen Auftritt – und was für einen.

Die beiden haben bei der Spatzengala in der Stadthalle von Cottbus getanzt. Theresa wurde dabei die Ehre zuteil vor dem Beginn der eigentlichen Gala im Foyer im Beisein von Ministerpräsident Dietmar Woidke aufzutreten. Woidke (der echte und nicht René Kurtze) hat junge Karnevalisten geehrt und Theresa die Zeremonie mit ihrem Tanz untermalt.

Johanna ist danach während der Gala auf der großen Bühne aufgetreten. Insgesamt haben über 200 Kinder und Jugendliche ihre Tänze und Reden vor einem vollen Saal aufgeführt.

Unserer Kameramann Daniel war mit dabei und hat dieses tolle Video zusammegeschnitten:

 

 

 

 

©2022 GCR-Rangsdorf