Das Männerballett gibt es schon ewig im Verein. Großväter, Väter und Söhne. Ganze Generationen tanzten schon in Frauenkleidern durch das Seebad in Rangsdorf. Anfangs noch mit leichter Choreografie und vielen dicken Bäuchen.

Das ist heute anders. Unter der Leitung von Juliane Hannemann und Biggi Starke trainiert das Ballett von August bis zum Ende einer Session mindestens einmal die Woche. Dabei steht natürlich auch hier der Spaß im Vordergrund. Aber da die Jungs auch an Turnieren teilnehmen, ist auch ein gewisser Anspruch vorhanden. Mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft wurden, gerade in den letzten Jahren, die Choreographien immer ausgefeilter, die vertanzten Geschichten immer komplexer. Dabei ist uns als Verein eines wichtig: Wir tanzen immer als Frauen verkleidet (zumindest ein großer Teil der Tänzer). Das macht für uns ein klassisches Männerballett aus.