Schlagwort: Proben

Chor-Trainingslager für Weihnachtskonzerte

Der Chor fühlte sich sehr wohl im Trainingslager in Blossin.

Vom 21. bis 23. Oktober trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores in der Bildungseinrichtung Blossin zu einem gemeinsamen Übungswochenende.

Nachdem am Freitagnachmittag alle angereist waren, gab es ein schmackhaftes Abendessen in der dortigen Mensa. Die gute Qualität der gastronomischen Versorgung bestätigte sich auch an den folgenden Mahlzeiten.

Die Proben begannen dann Samstag ab 09 Uhr und gingen bis ca. 18 Uhr, sowie ebenfalls am Sonntagvormittag. Somit kamen wir auf fast zehn Übungsstunden. Natürlich gab es auch zwischendurch immer wieder einige Pausen, in denen man am Wolziger See spazieren konnte oder auch im nahe gelegenen Wald Pilze suchte und auch fand. An den Abenden verlebten wir in geselliger Runde in „Tommys Bar“ gemütliche Tagesausklänge.

Viele Weihnachtskonzerte geplant

Mit diesem Übungswochenende konnte der Chor den Grundstein für die anstehenden Weihnachtsauftritte legen, welche an folgenden Terminen vorgesehen sind:

27.11. ab 15 Uhr: Weihnachtsfeier der Gemeinde Rangsdorf im Festsaal des Seehotels Berlin-Rangsdorf

04.12. um 16 Uhr: Chorkonzert in der evangelischen Kirche Rangsdorf

11.12. um 15 Uhr: Auftritt im Rahmen des Rangsdorfer Weihnachtsmarktes

18.12. um 15 Uhr: Weihnachtssingen auf dem Gutshof in Groß Machnow

Dank an Chorleiter und Organisatorin

 

 

Der Chor während der Proben

Ein besonderer Dank gilt unserem Chorleiter Lutz Kiel für seine Arbeit und seine Geduld mit uns. Ebenfalls ein großes Dankeschön an Ramona Freytag für die perfekte Organisation des Wochenendes.

Das wird sicherlich nicht unser letztes Trainingswochenende gewesen sein.

Wer Lust hat, im Chor mitzusingen, kann sich hier melden:

  • Vorstand Dirk Friedrich (033708/710 69)
  • Chorsprecherin Ramona Freytag (01525/539 22 92)
  • Chorsprecherin Edelgard Radtke (0173/79 53 850).

Autor: Frank Frenzel

 

“Froh zu sein bedarf es wenig”

von Stefan Rothen

Es war wieder ein Montag. 19 Uhr. Groß Machnow in der Turnhalle der Schule. Mit dem Kinderlied “Froh zu sein bedarf es wenig” begrüßten sich die Mitglieder des Gemischten Chores in ihrer Übungsstunde. Natürlich hat man nach dem Einsingen dieses Lied auch als Kanon parat. Hell und klar klang das Lied durch den Übungsraum. Als ob die Liedzeile schon das Motto vorweg bestimmte.

Denn das, was dann folgte, war schon schwerer. Ein neues Lied sollte einstudiert werden. Da war am Anfang noch keine Freude zu spüren. Doch als die ersten Zeilen richtig umgesetzt wurden, konnte man das kommende Meisterwerk aus Hänsel und Gretel schon erkennen.

Im Sommer schon an Weihnachten denken

Am Anfang froh und munter, dann hoch konzentriert an das neue Werk und dann wurde gefeilt in den einzelnen Stimmen. Für mich lohnte es sich, mal Mäuschen in der Chorprobe zu spielen.

Warum ich diese Zeilen schreibe? Gerne möchten wir noch mehr Sänger und Sängerinnen in der Übungsstunde erleben. Unter vorgehaltener Hand gab es schon Informationen, was zu Weihnachten alles auf unseren Chor zukommen kann. Wer Lust hat sollte mit in den Gemischten Chor einsteigen. Dem Chorleiter Lutz Kiel wünsche ich ein glückliches Händchen, beim Umsetzen des Liedgutes in Vorbereitung auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt.

Wer selbst mitsingen möchte, kann das sehr gerne tun. Der Chor probt jeden Montag um 19 Uhr in der Grundschule Groß Machnow. Dort kann man einfach mal reinschnuppern. Wer sich anmelden mag, kann das gerne bei unserer Chorsprecherin Ramona Freytag tun. Ihr erreicht sie unter der 01525 539 22 92.

Neuer Chorleiter oder Chorleiterin gesucht

 

Der Gemischte Chor Rangsdorf musste Corona-bedingt schon vor einigen Wochen die Proben unterbrechen. Außerdem mussten wir die geplanten Auftritte in der Weihnachtszeit ebenfalls wegen der Corona-Lage und den damit verbundenen Maßnahmen absagen. Das ist uns sehr schwer gefallen, es blieb aber letztlich keine andere Wahl.

Darüber hinaus haben wir uns entschieden, unseren langjährigen Chorleiter Matthias Deblitz zu verabschieden. Wir bedanken uns für die vergangenen Jahren bei Dir, lieber Matthias. Vielen Dank für die vielen Stunden, die Du mit uns verbracht hast und die uns als Chor weiter gebracht haben. Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute. Du bist selbstverständlich immer ein gern gesehener Gast auf unseren Konzerten.

Bewerber und Bewerberinnen gesucht

Sobald die Corona-Lage es zulässt, werden wir im kommenden Jahr auf die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger gehen. Falls Sie jemanden kennen oder selbst Ambitionen haben, unseren Chor zu leiten, melden Sie sich aber gerne schon jetzt bei uns.

Sie können sich hier bei uns melden:

Kontaktanfragen gern über

  • Vorstand Dirk Friedrich (033708/710 69)
  • Chorsprecherin Ramona Freytag (01525/539 22 92)
  • oder über unser Kontaktformular

Überraschungsbesuch bei langjähriger Sängerin

Am 07. September haben Ramona Freytag und Frank Jähne Birgit Kurtze besucht. Für Birgit eine große Überraschung.
 
Birgit war 28 Jahre aktive Sängerin bei uns. Dafür wurde sie mit einer Ehrenurkunde und einem kleinen Blumengruß vom Chorverband Berlin/Brandenburg  geehrt. Die Übergabe sollte eigentlich im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung stattfinden. Leider konnte Birgit an dieser nicht teilnehmen. Deshalb machten Ramona und Frank sich auf den Weg und besuchten Birgit.
 

Frank Jähne, Birgit Kurtze und Ramona Freytag

Natürlich brachten wir Birgit nicht nur die Ehrenurkunde und den Blumengruß, sondern nutzten die Gelegenheit in Erinnerungen zu schwelgen. 
Dabei verriet uns Birgit, wie sie  überhaupt zum Chor gekommen war. Sie besuchte vor 28 Jahren feierlaunig unsere Karnevalsveranstaltung. Schon damals traten Sänger:innen des GCR bei unseren Karnevalsveranstaltungen auf. Das hat sie   fasziniert und gleichzeitig animiert, sich unserem Chor anzuschließen.
 
Das machte ihr viel Freude und Spaß. Daher engagierte sie sich aktiv bei allen möglichen Gelegenheiten.
 

In der Zukunft nur noch Gast

 
Nun ist leider der Zeitpunkt gekommen, an dem Birgit sich schweren Herzens sagen musste, es geht leider aus privaten Gründen nicht mehr. Daher hat sie ihren Austritt aus unserem Chor erklärt. Schade, Schade,  aber so ist es leider.
 
Wir wünschen ihr alles erdenklich gute und hoffen, dass sie und ihre Familie nicht nur gesund bleiben, sondern noch viele unvergessliche Momente als Gäste bei unseren Auftritten erleben. Denn eins ist klar: Aus den Augen heißt bei uns nicht aus dem Sinn.
 
Dieser Weg könnte auch deiner sein.
Sei neugierig und besuche uns doch einfach mal Montags von 19 bis 21
Uhr zu unserer Chorprobe in der Turnhalle der Grundschule Groß Machnow.
Wir freuen uns auf alle Sänger:innen .
 
Autor : Frank Jähne

Sänger und Sängerinnen gesucht

Der Chor lässt sich nicht von ein paar Regentropfen vom Proben abhalten. | Foto: Ramona Freytag

 
Hallöchen liebe Freunde des Chorgesangs!
 
Wir Sänger*innen des GCR sind zugegeben nicht “Systemrelevant”, wir sind jedoch ein Teil der großen Schar von Sängern*innen, die in ihrer Freizeit
gemeinsam singen. Leider zwang uns die Pandemie weit über ein Jahr unsere Chorproben einzustellen. Endlich ist es wieder losgegangen.
Wind und Wetter halten uns nicht von unseren Proben ab.

Männer, wir brauchen euch

Ein Problem bleibt leider: Unterstützung! Nach wie vor suchen wir Sängerinnen und vor allem Sänger. MÄNNER, ihr singt mit euren Kindern und Familien, beim Autofahren, beim Duschen, beim Kochen und und und. Warum also nicht auch mit uns? Macht es doch mit uns gemeinsam. Voraussetzung ist einzig und allein eure /deine Freude am singen.
 
Kommt einfach Montags  von 19 bis 21 Uhr in die Turnhalle der Grundschule der Gemeinde Groß Machnow und singt probehalber mit. Wir freuen uns auf euch!
 
Bis dahin wünschen wir allen Sängerinnen und Sängern und ihren Familien alles Gute.
 
Autor: Frank Jähne

Trainingspause aller aktiven Gruppen

Auf Grund der Regierungsentscheidung der Bundesrepublik Deutschland vom 28.10.2020, werden im November alle Probentätigkeiten eingestellt. Dies betrifft die Chorproben und sowohl auch alle weiteren Ballettproben und sonstigen Gruppenproben der Karnevalsabteilung des GCR e.V. Sobald die behördlichen Bestimmungen es zulassen, werden wir selbstverständlichen mit den Proben wieder beginnen. Diesbezüglich werden alle Mitglieder zeitnah informiert.

Chor beginnt im September wieder mit den Proben

In Groß Machnow wird der Chor ab September proben. Foto: Engeser | CC BY-SA 3.0

Endlich ist es auch für die Sängerinnen und Sänger im Chor wieder so weit. Die Proben können wieder starten. Der Verein hat bei der Gemeinde Rangsdorf ein Hygienekonzept hinterlegt und wird unter den geltenden Hygienebestimmungen die Proben durchführen. Als Probenraum haben wir die Gerätehalle der Grundschule in Groß Machnow gegenüber vom Gutshaus “Salve” gemietet. 

Die erste Probe findet am 7. September statt. Dabei wird der Chor in drei Gruppen eingeteilt, die zunächst getrennt voneinander singen werden.

Folgende Probentermine stehen bereits fest:

  • Montag, 7. September, 19 bis 21 Uhr
  • Montag, 14. September, 19 bis 21 Uhr
  • Montag, 21. September, 19 bis 21 Uhr
  • Montag, 28. September, 19 bis 21 Uhr
  • Dienstag, 6. Oktober, 18.30 bis 20 Uhr
  • Dienstag, 13. Oktober, 18.30 bis 20 Uhr
  • Dienstag, 20. Oktober, 18.30 bis 20 Uhr
  • Dienstag, 27. Oktober, 18.30 bis 20 Uhr

Proben gehen weiter

Es ist soweit: Nach mehreren Monaten Pause können unsere Tanzgruppen wieder proben. Seit einigen Wochen wird unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in Gärten und in der Sporthalle der Grundschule Groß Machnow wieder getanzt. Die Rückkehr in die Probenräume im Seehotel Berlin-Rangsdorf und in der Kita Spatzennest in Rangsdorf stehen ebenfalls bevor.

Leider kann der Chor noch nicht wieder singen, da die derzeitigen Bestimmungen Gesangsproben nur unter sehr schwierigen Bedingungen zulassen. Diese können wir derzeit in noch keinem Probenraum herstellen. Wir hoffen, dass auch der Chor in den nächsten Wochen wieder seine Aktivitäten aufnehmen kann.

Der Elferrat dagegen kann ebenfalls wieder tagen. Am 5. Juli trifft er sich um 18 Uhr im Restaurant Knossos in Rangsdorf.

 

Keine Proben wegen Coronavirus

Liebe Mitglieder,

auf Grund der allgemeinen Situation mit der Infektionsverbreitung des Coronavirus setzt auch der GCR bis auf Widerruf jegliche Aktivitäten aus. Wir pausieren also mit den Proben von Chor und Tanzgruppen.

Wir werden die Situation jetzt beobachten und sobald es wieder möglich ist, selbstverständlich die Proben wieder aufnehmen.

Ob deswegen beispielsweise Pfingstkonzert (31. Mai) und Jahreshauptversammlung (18. April) abgesagt werden müssen, können wir derzeit noch nicht sagen. Beide Termine sind ja auch noch ein bisschen hin.

Liebe Grüße und bleibt gesund.
Der Vorstand

©2022 GCR-Rangsdorf